Lexikon: Schulbedarf einfach erklärt

Schulsachen Fachchinesisch von A bis Z: schulstart.de erklärt den Schulbedarf

FAQ - Wichtige Informationen zu schulstart.de

Beim Thema Schulsachen kommt es oft zu Unklarheiten, da es viele unterschiedliche Bezeichnungen für das gleiche Produkt gibt oder Begriffe unverständlich sind. Deshalb hat schulstart.de für Sie ein Lexikon zusammengetragen, in dem alle Ausdrücke rund um das Thema Schulbedarf erläutert und Synonyme aufgeführt werden. Die Erklärung der Begriffe steht jeweils bei der geläufigsten Bezeichnung. Über Links werden Sie aber auch bei der Suche nach alternativen Ausdrücken zu der Erklärung weitergeleitet.
 
A:
 
Ablagefach, auch: Briefablage, Briefkorb
Ablage, in dem Blätter platziert und sortiert werden können. Sie wird auf den Schreibtisch gestellt, wobei mehrere Ablagefächer wie ein Regal übereinander gestapelt werden können.
 
Ablagestreifen: siehe Heftstreifen
 
Abwischbar, auch: non permanent, wasserlöslich, löschbar
Folienstifte, die abwischbar sind, werden nicht für eine dauerhafte Beschriftung gefertigt, sondern sie lassen sich z.B. mit einem feuchten Tuch abwischen. Im Gegensatz zu permanenten Folienstiften, die nicht abwischbar sind.
 
Aktenordner, auch: Büroordner, Leitzordner, Ordner
Stabiler Hefter, meistens aus dicker Pappe, mit Hebelmechanik zum Abheften von losen Blättern, welche mithilfe eines Tippklemmers fixiert werden. In breiter (8 cm) oder dünner (5 cm) Ausführung.
 
Anfangslineatur
Lineatur von Blöcken und Heften, die mehrere Linien und oftmals eine Kontrastlineatur aufweisen, um so Schulanfängern beim schreiben lernen zu helfen.
 
Angedeuteter Rand: siehe Doppelrand
 
Arbeitsblock
Block in DIN A4 mit Kopfleimung und 4-fach-Lochung. Seiten mit Rahmen und Kopfzeile für z.B. Name, Datum und Titel des Arbeitsblattes. Blöcke mit Kontrastlineatur erhältlich.
 
 
B:
 
Bastelkleber, auch: Kleber, Flüssigkleber
Kleber mit einem flüssigen Klebstoff, der vor allem zum Basteln geeignet ist.
 
Bastelschere, auch: Schulschere, Kinderschere
Gibt es mit abgerundeter oder spitzer Klinge, auch jeweils für Linkshänder. Die Klingen sind kürzer als bei den Scheren für Erwachsene.
 
Blanko
Unbedrucktes, unliniertes Papier.
 
Bleistift
Ein Schreibgerät mit schwarzer Mine aus Graphit, den es in verschiedenen Härtegraden gibt. Für Schreibanfänger gibt es zusätzlich einen Schreiblernbleistift, bei dem sowohl Mine als auch Ummantelung dicker sind und das Schreiben durch Dreikantform, Noppen, Gummierung und Einkerbungen erleichtert wird.

Block, auch: Papierblock
Anzahl von Papierbögen, die an einer Kante zusammenkleben und die einzeln abgerissen werden können. Es kann z.B. zwischen Collegeblock, Schulblock und Arbeitsblock unterschieden werden.
 
Borstenpinsel, auch: Flachpinsel
Werkzeug zum Malen, gegebenenfalls mit verkürztem Griff. Borsten von Tieren oder synthetisch hergestellt. Die Borsten sind kürzer als beim Haarpinsel und stehen dicht und fest beieinander. Sie eignen sich daher gut für das Malen von Ecken und geraden Linien.

Wichtig: Die Pinselgrößen sind nicht genormt und können daher von Hersteller zu Hersteller leicht variieren.
 
Breiter Rand
Umgangssprachlich ein Block oder Heft mit einem besonders großen Rand an der äußeren Seite. Die Linien oder Kästchen gehen nur bis zu der Randlinie, sodass der äußere Bereich weiß bleibt. Seltener gibt es auch einen extra breiten Rand.
 
Briefablage: siehe Ablagefach
 
Brotzeitdose, auch: Brotdose, Butterbrotdose, Brotbüchse, Stullendose, Vesperdose, Frühstücksdose, Lunchbox
Behältnis zum Transport von Broten, welche die Kinder in den Schulpausen essen.
 
Buntpapier
Papier, dessen Färbung nur auf die Oberfläche aufgetragen ist, sodass die Unterseite des Papiers weiß bleibt. Dadurch kommt es beim Reißen des Papiers zu charakteristischen weißen Rändern, was für bestimmte Basteltechniken gewollt ist. Buntpapier gibt es in allen möglichen Varianten: einfarbig, marmoriert oder gesprenkelt, mit matter oder glänzender Oberfläche, mit oder ohne Gummierung.
 
Buntstift, auch: Farbstift, Holzstift, Holzfarbe, Holzfarbstift, Holz-Farbstift, Holzbuntstift
Ähnlich dem Bleistift ein Schreib- und Zeichengerät, nur mit einer farbigen Mine anstatt Graphit. Dicke Ausführung für den Schulbedarf mit 6mm-Kern. Normale Ausführung mit 3-4mm Feinkern.
 
 
C:
 
Collegeblock, auch: Spiralblock, Seminarblock
Block mit Spiralbindung seitlich oder am Kopf, DIN A4 oder DIN A5, mit gelochten Seiten. Kariert oder liniert, mit Rand, ohne Rand oder mit Doppelrand. Dabei gibt es keine Anfangslineaturen.
 
 
D:
 
Deckfarbenkasten: siehe Malkasten
 
Dickies: siehe Jumbo
 
DIN A
Standartgröße für Papierformate, in dem das Verhältnis zwischen Breite und Höhe eines Blatts bemessen wird. Dabei werden die Blätter mit ansteigender Zahl kleiner. Das DIN A4 Format ist das weltweit gebräuchlichste und wird für die meisten Blöcke verwendet. Für kleine Hefte wird DIN A5, für Oktavhefte DIN A6 benutzt. Ein großer Zeichenblock hat das Format DIN A3.
 
Doppelanspitzer, auch: Doppelspitzer, Doppel-Spitzdose
Spitzer mit einer kleinen und einer großen Öffnung, um normale und dickere Bunt- und Bleistifte anzuspitzen.
 
Doppelheft
Heft mit 32 Seiten, was doppelt so viel wie bei einem normalen Heft sind.
 
Doppelrand, auch: angedeuteter Rand
Ein Block oder Heft mit Rändern sowohl auf der linken als auch der rechten Seite. Die Linien oder Kästchen verlaufen dabei auch über den Rand hinaus.
 
Dosenspitzer: siehe Spitzer mit Gehäuse
 
Dreikantform, auch: dreieckig, kantig
Ein anspitzbarer Bleistift oder Buntstift, der eine dreieckige Form hat, wodurch Schreibanfänger ihn besser halten können und so das Schreiben für sie erleichtern. Deshalb besitzen Schreiblernstifte oftmals eine Dreikantform.
 
 
E:
 
Eckspanner, auch: Eckspanner-Mappe, Klappmappe, Pappklappmappe
Mappe aus Pappe, zur Aufbewahrung loser Zettel. Wird mit zwei Gummibändern an den Ecken zusammengehalten. Im Gegensatz zur Jurismappe hat sie keine Innenklappen. Ein Eckspanner in gelb wird in der Schule häufig als Postmappe verwendet.
 
Einlegemappe, auch: Aktenumschlag
Eine Mappe die nur einfach gefaltet ist und sich so für die Unterbringung einzelner Dokumente eignet.
 
 
F:
 
Fächermappe
Eine dicke Mappe aus Kunststoff, die in mehrere Fächer unterteilt ist. Darin können mehrere dünne Mappen oder Hefter aufbewahrt werden.
 
Fasermaler: siehe Filzstift
 
Federmappe, auch: Federmäppchen, Federtasche, Schuletui, Stifteetui, Schreibmäppchen, Mäppchen
Eine aufklappbare Mappe mit seitlichem Reißverschluss. Innen befinden sich Gummilaschen zum Festhalten von Füller, Bleistiften oder Buntstiften, Lineal, Radiergummi und ähnlichem. Je nach Modell mit weiteren Innenklappen oder zwei Reißverschlüssen ausgestattet.
 
Filzstift, auch: Filzschreiber, Filzer, Filzmalstift, Fasermaler, Faserschreiber
Ein Schreib- oder Zeichengerät mit farbiger Tinte, die durch ein Fasermaterial aufs Papier übertragen wird. Doppelfasermaler haben oftmals auf beiden Seiten eine Mine, meist dünn und dick, vereinzelt aber auch mit zwei verschiedenen Farben. Eine besondere Art Filzstift ist der Fineliner.
 
Fineliner, auch: Feinschreiber, Faserschreiber
Ein Filzstift mit besonders feiner Mine, der nicht zum Malen, sondernd zum Schreiben verwendet wird.
 
Flachpinsel: siehe Borstenpinsel
 
Flüssigkleber: siehe Bastelkleber
 
Füller, auch: Füllfederhalter, Füllhalter, Füllfeder
Ein Schreibgerät, das mittels einer Metallfeder Tinte auf das Papier überträgt. Die Tinte ist mithilfe von Patronen nachfüllbar. Durch einen Tintenkiller kann sie wieder entfernt werden.
 
 
G:
 
Geschichtenheft, auch: Lineatur 1G-4G:
Heft in verschiedenen Größen, welches auf der rechten Seite Platz zum schreiben von Geschichten bietet, während die linke Seite blank ist, sodass auf ihr Bilder gemalt werden können. Es gibt sie in unterschiedlicher Lineatur für die Klassen 1 bis 4.
 
Glanzpapier
Buntpapier mit einer metallartig schimmernden Oberfläche. Die Färbung ist nur auf die Oberfläche aufgetragen ist, sodass die Unterseite des Papiers weiß bleibt. Dadurch kommt es beim Reißen des Papiers zu charakteristischen weißen Rändern, was für bestimmte Basteltechniken gewollt ist.
 
Gummierung
Ein Buntpapier, das gummiert ist, klebt, nachdem man es angefeuchtet hat.
 
 
H:
 
Haarpinsel, auch: Rundpinsel
Werkzeug zum Malen, gegebenenfalls mit verkürztem Griff. Haare von Tieren oder synthetisch hergestellt. Die Haare sind länger und weicher als beim Borstenpinsel. Sie können dadurch mehr Farbe aufnehmen und eignen sich vor allem für große Flächen. Durch Drehen des Pinsels wird die Farbe gleichmäßig aufgetragen.

Wichtig: Die Pinselgrößen sind nicht genormt und können daher von Hersteller zu Hersteller leicht variieren.
 
Härtegrad
Bezeichnet die Härte und Weiche der Minen von Bleistiften, wobei die europäischen und die amerikanischen Bezeichnungen abweichen. In der Schule finden folgende Härtegrade Verwendung: weich (B, USA-Nummer 1), mittel (HB, USA-Nummer 2) und hart (H, USA-Nummer 3).

Wichtig: Eine Norm für die Härtegrade von Bleistiftminen existiert nicht, sodass die Härtegrade der Bleistiftminen trotz der überwiegend einheitlichen Bezeichnung von Hersteller zu Hersteller in leichten Nuancen variieren können, was die direkte Vergleichbarkeit erschwert.
 
Harter Bleistift
Bleistift mit dem Härtegrad H bis 6H.
 
Hausaufgabenheft
Ein Heft zum Eintragen der Hausaufgaben, meistens im DIN A5 Format. Dabei ist Raum für die verschiedenen Wochentage und zum Eintragen des entsprechenden Faches vorgegeben.
 
Heft, auch: Schulheft
Anzahl von Blättern, die durch einen Einband zusammengehalten werden. Es gibt sie als Schreibheft liniert (mit unterschiedlicher Lineatur) oder als Rechenheft kariert.
 
Hefter, auch: Heftmappe, Ordner
Aufklappbare Hülle, in die lose Blätter eingeheftet werden. Dafür müssen die Blätter gelocht werden. Zu ihnen gehören Aktenordner, Schnellhefter und Ringordner. Oft werden die Begriffe Mappe und Hefter synonym verwendet.
 
Heftstreifen, auch: Heftlaschen, Heftrücken, Ablagestreifen, Aktendulli, Dulli
Ein Kunststoffstreifen auf dem, wie bei einem Schnellhefter, gelochte Blätter zusammengeheftet werden können. Anschließend können die Kunststoffstreifen selbst in einen Aktenordner eingeheftet werden.
 
Heftumschlag, auch: Hefthülle, Umschlag, Heftschoner, Schulhefthülle
Meist aus Polypropylen hergestellter Schutz für Schulhefte in vielen Farben.
 
 
I/J:
 
Jumbo, auch: Jumbo Grib, Dickies
Bleistift oder Buntstift mit dickerer Mine und Holzummantelung.
 
Jurismappe, auch: Juris-Mappe, Gummibandmappe, Gummizugmappe, Einschlagmappe, Dreiflügelmappe, Mappe mit Gummilasche, Klappmappe, Pappklappmappe
Mappe, bei der ein Herausfallen des Schriftstückes durch drei Innenklappen verhindert wird. Mit einem oder zwei Gummizügen, welche die Mappe zusammenhalten. Vom Aufbau damit wie eine Sammelmappe für selbst gemalte Bilder. Eine Jurismappe in gelb wird in der Schule oft als Postmappe/Transportmappe ans Elternhaus verwendet.
 
 
K:
 
Kieserblock
Block mit 4-fach Lochung, Rahmen und Kopfleiste. Eingetragenes Markenzeichen des Schreibwarenherstellers "Brunnen". Ist damit ein Eigenname für den firmenspezifischen Arbeitsblock.
 
Kinderschere: siehe Bastelschere
 
Kladde
Ein Schmier-, Skizzen- oder Notizbuch mit festem Einband.
 
Klarsichtfolie
Eine dünne, aus durchsichtigem Kunststoff bestehende Folie, aus der Klarsichthüllen und Buch- oder Heftschutzumschläge bestehen.
 
Klarsichthülle, auch: Prospekthülle, Sichthülle
Eine aus durchsichtiger Klarsichtfolie hergestellte Hülle zum Schutz von losen Blättern. Sie kann am Rand abgeschlossen oder offen sein, mit oder ohne Löcher zum Einheften.
 
Kleber: siehe Klebestift oder Bastelkleber
 
Klebestift, auch: Kleber, Papierkleber, Klebstoff-Stift
Fester Klebstoff in Form eines Stiftes, der aus der Hülle herausgedreht wird.
 
Klemmmappe, auch: Mappe
Mappe, in der eingelegte Blätter festgeklemmt werden.
 
Knete, auch: Knetmasse, Knetgummi, Plastilin
Leicht verformbare ton- oder wasserähnliche Masse, die zum Modellieren und Spielen verwendet wird.
 
Kontrastlineatur
Begriff der Schreiblineatur für die erste und zweite Klasse. Hierbei sind die Ränder und der Freiraum zwischen den Zeilen farbig hinterlegt, sodass sie für Schreibanfänger optisch besser voneinander zu trennen sind.
 
Krepppapier, auch: Krepp-Papier
Ein gefälteltes,elastisches Papier, das zum Basteln verwendet wird.
 
 
L:
 
Leuchtstift: siehe Textmarker
 
Lineal
Hilfsmittel aus Holz oder Kunststoff zum Zeichnen von geraden Linien. In der Schule wird unterschieden zwischen "kleinem Lineal" und "großem Lineal". Die Längenangaben des kleinen oder kurzen Lineals variieren in den Materiallisten zwischen 15 bis 18cm. Gemeint ist in jedem Fall ein Lineal, das in eine Federmappe passt. Das große Lineal besitzt eine Skala von 30cm Länge, was in etwa der Längsseite eines DIN A4-Heftes entspricht.
 
Lineatur
Die Linienvorgabe für Blöcke und Hefte. Dabei stellt jede Bezeichnung ein bestimmtes Format dar. Man kann zwischen liniert und kariert, mit oder ohne Rand, gelocht oder ungelocht.
 
Lineatur R
Kariertes Heft mit besonders großen Kästchen, im Querformat. Geeignet für die 1. Klasse.
 
Lineatur SL, auch: Schreiblernheft
Heft mit vier Linien pro Zeile. Am Anfang jeder Zeile findet sich ein Bild von einem Haus oder einer Blume, damit die Schreibanfänger gleichmäßiges Schreiben von Über- und Unterlängen der Buchstaben lernen. Dabei werden die drei Zwischenräume zwischen den Linien Dach, Erdgeschoss und Keller bzw. Blüte, Blatt und Wurzel genannt. Die Breite der Zeilen nimmt nach unten hin ab.
 
Lineatur ZL, auch: Zahlenlernheft
Zeilen mit Kästchen in unterschiedlicher Größe. Die Kästchen fangen sehr groß an und werden mit jeder Zeile kleiner. Geeignet für die 1. Klasse.
 
Löschbar: siehe Abwischbar
 
 
M:
 
Malblock
Ein Block aus blanken Papierseiten auf dem gemalt oder gezeichnet wird. Kleine Malblöcke haben die Größe DIN A4, große die Größe DIN A3. Im Gegensatz zum Zeichenblock werden die Blätter nur an einer Seite zusammengehalten.
 
Malkasten, auch: Wasserfarbkasten, Deckfarbenkasten, Tuschkasten, Farbkasten
Ein verschließbarer Behälter, der Wasserfarben enthält.
 
Mäppchen
Bezeichnung für eine Federmappe oder Schlampermappe.
 
Mappe, auch: Heftmappe
Sammelbezeichnung für aufklappbare Hüllen, in denen die Blätter nicht gelocht werden müssen. Dazu gehören. Einlegemappen, Klemmmappen, Fächermappen, Ordnungsmappen oder Jurismappen. Oft werden die Begriffe Mappe und Hefter synonym verwendet. Für die andere Bedeutung: Siehe Schulranzen.
 
Marker: siehe Textmarker
 
Materialliste, auch: Sachbedarfsliste, Bedarfsliste, Schulbedarf
Listen, die von den Lehrern vor dem neuen Schuljahr ausgeteilt werden, welche die benötigten Schulsachen für die Kinder aufführen.
 
Mischpalette, auch: Farbmischpalette, Palette
Scheibe mit Loch für den Daumen aus Holz oder Kunststoff, oftmals mit Mulden, in denen Farbe gemischt und benutzt werden kann.
 
Mitteilungsheft
Ein Heft für Mitteilungen zwischen Elternhaus und Lehrern. Oft ein Oktavheft oder je nach Region auch ein DIN A5 Heft in Lineatur 4.
 
 
N:
 
Non permanent: siehe Abwischbar
 
Normaler Bleistift
Bleistift mit dem Härtegrad HB.
 
Notenheft
Ein Heft für den Musikunterricht mit vorgedruckten Notenlinien. Gibt es mit oder ohne Hilfslinien.
 
 
O:
 
Oktavheft
Heft in der Größe DIN A6, liniert oder kariert.
 
Ordner
Hefter mit einer breiteren Rückseite, meist aus stabilen Material und mit Ringmechanik. Dazu gehören Ringordner und Aktenordner.
 
Ordnungsmappe
Eine Mappe ohne Innenfalten mit oder ohne Gummibändern, ähnlich einem Eckspanner. Unterscheidet sich von anderen Mappen dahingehend, dass die Pappe ein Register beinhaltet, wodurch sich Blätter besser ordnen und schneller finden lassen.
 
 
P/Q:
 
Pastellkreide, auch: Pastell-Ölkreide, Softpastellkreide
Pastellkreide unterscheidet sich insofern von Wachsmalkreide, als dass sie staubiger ist und man sie mit einem Pinsel oder den Fingern verwischen kann.
 
Perforation
Eine Trennlinie zum Abreißen. Bei einem perforierten Block oder Heft lassen sich die Blätter abtrennen, ohne den Rest zu beschädigen.
 
Permanent
Folienstifte, die permanent sind, lassen sich, im Gegensatz zu non permanenten Stiften nicht abwischen und sind für eine dauerhafte Beschriftung gedacht.
 
Plastilin: siehe Knete
 
Postmappe, auch: Transportmappe
Eine Jurismappe oder Eckspanner, meistens in gelb, die in der Schule oft als Transportmappe für den Informationsaustausch zwischen Eltern und Lehrer verwendet wird.
 
Prospekthülle: siehe Klarsichthülle
 
 
R:
 
Rechenheft, auch: Mathematikheft
Heft mit karierten Blättern.
 
Register: siehe Trennblätter
 
Ringordner, auch: Ringbuch, Ringbuchordner
Ähnlich wie der Aktenordner zum Abheften von gelochten Seiten geeignet. Es gibt sie mit zwei oder vier Ringen und mit oder ohne Niederhalter, wobei die Mechanik simpler ist als beim Aktenordner. Hierbei lassen sich jeweils zwei Ringe gleichzeitig durch Zug an einem Ring öffnen.
 
Rundpinsel: siehe Haarpinsel
 
 
S:
 
Sachrechenheft, auch: Lineatur SR
Ein Heft bei dem auf der rechten Seite Linien und Kästchen vorhanden sind, mit denen Textaufgaben zusammengefasst, ausgerechnet und beantwortet werden können. Auf der linken Seite ist Freiraum gelasse, um die Aufgaben bildlich darzustellen.
 
Sammelmappe
Eine dicke Jurismappe, in der z.B. Bilder gesammelt werden und sie deshalb oft das DIN A3 Format wie Zeichenblöcke hat. Dann wird sie auch als Zeichenmappe bezeichnet und ist mit bunten Bildern verziert.
 
Schlampermappe, auch: Schlampermäppchen, Schlampermäpple, Schlamper, Schlamperetui, Schlamperrolle, Faulenzerrolle, Faulenzeretui, Faulenzermäppchen, Faulenzer, Mäppchen
Rollenförmiges Behältnis aus Stoff, Kunststoff oder Leder mit einem Reissverschluss an der oberen Seite. Im Gegensatz zur Federmappe gibt es hier keine Fixierung einzelner Stifte sondern alles liegt zusammen im Etui. Vorteil: Auch eine Schere oder ein Klebstoff-Stift finden hier Platz. Nachteil: Es liegt alles durcheinander und ist unter Umständen nicht mit einem Griff parat.
 
Schnellhefter, auch: Hefter
Dünner Hefter, welcher der Aufbewahrung von losen, gelochten Blättern dient und diese vor dem Zerknittern schützt. Aus Pappe und Kunststoff in vielen verschiedenen Farben erhältlich.
 
Schreibblock, auch: Schulblock, Spiralblock, Arbeitsblock, Arbeitsblätterblock, Schreibarbeitsblock
Ein Block, dessen Blätter zum Beschreiben dienen.
 
Schreibheft, auch: Deutschheft
Ein liniertes Heft, in dem geschrieben wird.
 
Schreiblernbleistift
Ein Bleistift mit Mine Holzummantelung, die dicker als bei einem normalen Stift sind. Vor allem für Erstklässler bzw. Schreibanfänger. Das Halten und Schreiben wird zusätzlich durch Dreikantform, Noppen, Gummierung, Einkerbung oder ähnlichem erleichtert. Je nach Hersteller nicht immer in verschiedenen Härtegraden erhältlich.
 
Schulblock
Block in DIN A4 oder DIN A5 mit Spiralbindung oder Kopfleimung. Seiten können je nach Hersteller perforiert, nicht perforiert, gelocht oder ungelocht sein. Blöcke mit Kontrastlineatur erhältlich.
 
Schulranzen, auch: Tornister, Ranzen, Mappe
Eine auf dem Rücken getragene Tasche zum Transport von Schulsachen.
 
Schulschere: siehe Bastelschere
 
Spiralblock: siehe Collegeblock
 
Spitzer mit Gehäuse, auch: Spitzer mit Dose/Auffangbehälter/Hülle, Dosenspitzer, Spitzerdose
Spitzer, an dem ein Auffangbehälter für die Späne der Stifte angebracht ist. Oftmals ein Doppelanspitzer.
 
Stifteköcher, auch: Multiköcher, Stiftschale, Tisch-Organisator
Ein Behältnis aus Metall, Kunststoff oder Holz, zur Aufbewahrung von Stiften. Oftmals ein Bestandteil von Schreibtisch-Sets.
 
Stullendose: siehe Brotzeitdose
 
 
T:
 
Textmarker, auch: Marker, Markierstift, Leuchtmarker, Leuchtstift
Ein spezieller Filzstift, der Textpassagen farblich hervorhebt.
 
Tintenkiller, auch: Tintenlöscher, Tintenlöschkiller, Killer
Korrekturstift, der aus zwei Teilen besteht. Mit der einen Seite kann Tinte unsichtbar gemacht werden, mit dem Filzstift auf der anderen Seite kann dann erneut auf dieser Stelle geschrieben werden.
 
Tintenroller, auch: Feinschreiber, Inky
Tintenstift, bei dem die Tinte über eine Kugel in der Spitze des Stifts auf das Papier übertragen wird.
 
Tonpapier, auch: Tonzeichenpapier, Tonzeichenkarton
Buntpapier, das komplett durchgefärbt ist, sodass Vorder- und Rückseite die gleiche Farbe haben. Dabei ist Tonzeichenkarton dicker als Tonzeichenpapier.
 
Tornister: siehe Schulranzen
 
Transparentpapier
Buntpapier, das so dünn ist, dass Licht hindurch scheint. Deshalb wird es z.B. beim Basteln von Laternen verwendet.
 
Transparent
Durchsichtig, Licht durchlassend. Bei transparenten Heftumschlägen ist es möglich, den Einband des Heftes zu sehen.
 
Transportmappe: siehe Postmappe
 
Trennblätter, auch: Register
Dickere Pappblätter zur Trennung von Papieren in Ordnern.
 
Tuschkasten: siehe Malkasten
 
 
U:
 
Umschlag: siehe Heftumschlag
 
 
V:
 
Vokabelheft
Heft, meistens im DIN A5 Format, seltener auch in den Formaten DIN 4 und DIN A6, welches zwei durch eine Mittellinie abgetrennte Spalten besitzt, um so Vokabeln mit ihrer Bedeutung einzutragen. Manchmal auch mit drei Spalten.
 
 
W:
 
Wachsmalstifte, auch: Wachskreide, Wachsmalkreide, Wachsstifte, Wachsfarbstifte, Wachsfarbe, Wachsmaler, Fettstift, Fettkreide
Ein Malwerkzeug aus Wachs, dessen starke Deckkraft zu leuchtenden Farben führt. Im Gegensatz zu Pastellkreide verwischt sie nicht so schnell und ist wasserfest.
 
Wasserbecher, auch: Pinselbecher, Wasserbehälter, Wassergefäß
Ein Behältnis aus Kunststoff oder Glas, in dem beim Malen Pinsel angefeuchtet oder ausgewaschen werden können.
 
Wasserfarbkasten: siehe Malkasten
 
Wasserlöslich: siehe Abwischbar
 
Weicher Bleistift
Bleistift mit dem Härtegrad B, 2B oder 3B.
 
 
XYZ:
 
Zeichenblock
Ein Block aus blanken Papierseiten auf dem gemalt wird. Kleine Zeichenblöcke haben die Größe DIN A4, große die Größe DIN A3. Bei einem Zeichenblock sind die Blätter an zwei gegenüber liegenden Seiten befestigt, sodass sich die Blätter weniger wellen, wenn sie mit nasser Farbe bemalt werden.
 
Zeichenmappe, auch: Jurismappe
In dieser Mappe werden Bilder aufbewahrt. Sie sollte in der passenden Größe zum Zeichenblock angeschafft werden.
 
 

 

Zuletzt angeschaute Artikel


Realisiert mit  

Alle Preise inkl. gesetzl. Mehrwertsteuer zzgl. Versandkosten, wenn nicht anders beschrieben
*: Lieferungen nur nach Deutschland. Zur Berechnung der Versandkosten und des Liefertermins siehe Versand und Logistik
1 Der Preis entspricht unserem ehemaligem Verkäuferpreis.