Wunschlisten

Elternabend

Elternabend vor der Einschulung

Der erste Elternabend findet in der Regel vor den Sommerferien noch in der Zeit der Vorschule statt. Einzelne Schulen organisieren beim Elternabend die Zusammenkunft mit den Eltern im Klassenverband der kommenden ersten Klassen. Andere Schulen laden für Elternabend zu einem Treffen aller Eltern künftiger 1.-Klasse-Kinder in größerer Runde. Bei diesem Elternabend können Sie erste Kontakte zu den anderen Eltern knüpfen. Aber auch der erste Kontakt zur künftigen Klassenlehrkraft und ggf. der Schulleitung wird meist bei dem ersten Elternabend vor Schulstart geschlossen. Neben der ersten Kontaktknüpfung werden Eltern auch darin eingeführt, wie es für die Kinder nun weitergeht, besonders in den ersten Wochen Unterricht. Oftmals erfährt man auch gleich wann der nächste Elternabend stattfinden soll.

Erster Elternabend: Ablauf

Je nach Größe der Zusammenkunft beginnt der erste Elternabend oft mit einer Vorstellungsrunde. Die Lehrkraft erzählt am Elternabend meist etwas über sich, damit Sie einen Eindruck von der Klassenlehrkraft bekommen können. Das Vorstellen beruht auf Gegenseitigkeit, sodass auch die Lehrkraft einen Eindruck von den Eltern ihrer neuen Schüler bekommen kann. Ebenso können Sie so auch einen ersten Eindruck von den Eltern der Mitschüler Ihres Kindes erhalten. Anschließend wird oftmals der Ablauf der Einschulung und des ersten Schultages besprochen. Gemeint ist damit, wie es für die Kinder besonders in den ersten Wochen der Schule aussehen soll und was diese also zu erwarten haben. Da es meist noch einige Wochen, eher sogar Monate nach dem Elternabend bis zum Schulstart sind, bereiten viele Lehrkräfte einen Merkzettel mit den wichtigsten Daten wie dem Treffpunkt samt Uhrzeit, dem zeitlichen Rahmen und dem Ablauf vor. Dort finden Sie oft auch die Information, wo Sie am Einschulungstag die Schultüte ihres Kindes abgeben können.

Ebenso erfahren Sie am Elternabend Details zum Ablauf des Unterrichts in den ersten Wochen und wie der Unterricht in dieser Zeit gestaltet wird. So haben Sie eine grobe Vorstellung was Ihr Kind am Anfang zu erwarten hat. Außerdem erhalten Sie meistens an diesem Elternabend auch eine Liste mit allen in der 1. Klasse benötigten Materialien. Diese Liste beinhaltet alles grundlegende, was Ihr Kind zum mitarbeiten in der Schule benötigt von Schreibwaren über Ordner und Hefter sowie Hefte.

Lehrer steht vor einer Klasse

Stellt sich am Elternabend vor: Die Klassenlehrkraft, (C) Fotolia.com: BillionPhotos.com

Bevor Sie aus dem Elternabend entlassen werden, erhalten Sie einen Ausblick auf künftige Termine. So erfahren Sie beispielsweise häufig, wann der nächste Elternabend stattfindet. Das ist meist einige Wochen nach Beginn des Schuljahres. Am Schluss können sie mit Sicherheit Ihre Fragen stellen, denn davon haben Sie bestimmt einige. Außerdem nutzen die Schulen den ersten Elternabend gerne, um eine Liste mit Notfallkontakten und -nummern der neuen Eltern anzulegen. Im Großen und Ganzen ist der Elternabend vor der Einschulung also dafür da sich gegenseitig kennenzulernen und die weitere Vorgehensweise zu erfahren um einen etwaigen Überblick zu haben.

"Bitte warten Sie mit dem Kauf von Schulbedarf, bis Sie Schulmaterialliste von der Schule erhalten haben. So vermeiden Sie Fehlkäufe."

Der Zeitpunkt, an dem Sie die Schulmaterialliste bekommen, ist von Schule zu Schule unterschiedlich. Selten verteilen die Schulen die Liste bereits im Winter. Die meisten Schulen geben die Liste auf dem ersten Elternabend zwischen April und Juni aus. Einige Schulen warten aber auch bis zu den Sommerferien.

Elternabend nach der Einschulung

Der zweite Elternabend findet in der Regel in den ersten Wochen nach Beginn der Schule statt. Dort wird zumeist über die Unterrichtskonzepte gesprochen. Aber auch die Wahl des Elternsprechers findet dort statt. Die Aufgabe des Elternsprechers liegt ganz einfach gesagt darin als Interessenvertreter der Eltern den Lehrkräften gegenüber zu agieren. So wird von diesem Vorschläge und Anmerkungen aus der Elternschaft zu den Lehrkräften herangetragen. Er pflegt also den Kontakt zwischen den Lehrkräften und Eltern und Interessen der Eltern können so gebündelt angebracht werden. Auch über die Anschaffung und Führung einer Klassenkasse kann an dieser Stelle diskutiert werden. Eine Klassenkasse ist zum Beispiel dafür praktisch, dass Geld im Vorhinein bereits für die Finanzierung von Exkursionen gesammelt werden kann.

Alles für den Schulanfang

Kaufen Sie die gesamte Materialliste schnell und bequem bei schulstart.de. Ob praktische Sets zum Basteln, Hefte in allen Lineaturen, Mappen in allen Farben oder Schreibgeräte - hier werden Sie fündig!

Die Lehrkraft wird Ihnen die Regeln und Rituale der Klasse vorstellen und erläutern. So erhalten Sie einen besseren Einblick in den Alttag Ihres Kindes. Es wird Ihnen auch mitgeteilt wie mit Hausaufgaben und Lernkontrollen verfahren wird. Die Kinder erhalten vielfach in den ersten beiden Klassen keine Zensuren, sondern eine ausführliche schriftliche Beurteilung.

Sicherlich kommen in den ersten Wochen der Schulzeit einige Fragen auf, diese können im Rahmen vom zweiten Elternabend gestellt werden. Bei dringenden Fragen können Sie sich natürlich auch Vorab an die entsprechende Lehrkraft wenden. Können Lehrkräfte und Eltern harmonisch zusammen arbeiten, wird der Schulstart ihres Kindes garantiert zum Erfolg.