Nach der Schule

Ferien zu Hause – warum nicht ?!

Hurra! Hurra! Endlich Ferien!Hurra Ferien

Von unseren Kindern, aber auch von den Eltern heiss ersehnt: der erste Ferientag ist in Sicht! Jetzt darf ausgeschlafen werden, den ganzen Tag gemacht werden, worauf man Lust hat.

Ferien ist eine Zeit, in der unsere Kinder ihren Schulstress und den Druck hinter sich lassen und sich ausruhen, um wieder Kraft zu tanken. Dies sei Ihnen natürlich gegönnt und daher sollte ein abwechslungsreiches Programm geboten werden.

MUSS ES IMMER DER STRAND SEIN?

Muss man im Urlaub immer weit weg fahren oder reicht auch das Ferienangebot zu Hause? Na klar, Urlaub im Ausland ist zwar exklusiv, aber auch teuer und stressig. Ob die Fernreise am Ende für alle erholsam wird, ist die andere Frage. Unseren Kleinen ist es eigentlich auch egal, ob es zum Schwimmen an den Strand der Costa Brava oder ins örtliche Freibad mit Wildwasserrutsche geht – Hauptsache: Sie können sich austoben, sind mit Familie und Freunden zusammen und haben gemeinsam Spaß.

ZU HAUSE IST ES DOCH AM SCHÖNSTEN

Eine gute Mischung aus Outdoor-Aktivitäten und ruhigeren Aktivitäten im Haus sind durchaus wichtig.  Mit Outdoor-Aktivitäten kann man neue Freunde finden, die Welt für sich neu entdecken, zudem fördern sportliche Aktivitäten den Muskelaufbau und die allgemeine Fitness unseres Nachwuchses. Im Haus können es etwas ruhigere Spiele sein, wie z.B. Malen, Brettspiele oder Kartenspiele.

Spiele und Aktivitäten sollen Ihre Kinder auch fordern und zum Nachdenken anregen, hier bietet sich z.B. eine Kombination aus Ausflug mit Picknick im Grünen und einem Museumsbesuch an, am besten noch ein interaktives.

Oder wenn man schon nicht wegfliegt, kann man dennoch einen Ausflug zum nächst gelegenen Flughafen machen und in aller Ruhe, die gestressten Urlauber mit ihren aufgeregten Kindern beobachten, sich zurücklehnen und sich darüber freuen, dass Ihr Kind sichtlich Spaß daran hat Flugzeuge zu beobachten. Eine Besucherterrasse gibt es mittlerweile auf fast jedem Flughafen, häufig werden auch geführte Rundfahrten über das Vorfeld oder sogar eine Besichtigung bei der Flughafenfeuerwehr angeboten.

Animateur Eltern? Nein!

Oftmals tritt das Phänomen „Langeweile“ auf. Kinder haben in den Ferien viel mehr vom Tag als während der Schulzeit. Aber ein bißchen Langeweile muss auch mal sein, um zwischen den Aktivitäten zur Ruhe zu kommen, die gemeinsamen Erlebnisse zu verarbeiten und Kraft für die nächsten Ausflüge zu sammeln. In vermeintlichen langweiligen Stunden entstehen übrigens auch viele neue Spielideen, bei denen Kinder zuvor Erlebtes miteinander kombinieren. Ganz nebenbei bewirkt ein *wenig* Langeweile, dass sich Ihr Kind nach der vielen Freizeit wieder auf die Schule freuen wird.

Und schon sind die Ferien rum und die Schule fängt wieder an. Man muss also nicht immer in Urlaub fahren um Spaß zu haben, denn Spaß gibt es zu Hause auch jede Menge: Gewusst wie!

Schlagworte: , , ,